• Slide image one

Der geschlossene Bock bietet eine gute vordere Queueführung. Das Queue wird mit dem Zeigefinger umschlossen und so zwischen Daumen und Zeigefinger fixiert, die restlichen Finger regulieren die Höhe. Diese Queueführung ist nicht zu empfehlen für Spieler mit feuchten Händen bzw. Fingern.

Queuefuehrung_001


Der offene Bock bietet ebenso wie der geschlossene Bock eine gute Queueführung, das Queue wird zwischen Daumen und Zeigefinger aufgelegt und so fixiert, der Handballen liegt auf dem Tisch leicht auf und die restlichen Finger regulieren auch hier die Höhe des Stoßes.

Queuefuehrung_002